Heft 14 ist erschienen.

Irene Klaffke: Exlibris Brisenvögel (2018). Federzeichnung, schwarzer Buntstift. Alle Rechte am Bild liegen bei der Künstlerin.

 

Im Oktober 2018 haben einige Künstlerinnen und Künstler, die der kalmenzone seit längerem verbunden sind, sich als Gruppe zusammengefunden und ihr den Namen Brisenvögel gegeben.

Die Mitglieder sind:

 

Alexandra Bernhardt (Autorenseite)

Caroline Hartge (Internetauftritt)

Christine Kappe (Internetauftritt)

Irene Klaffke (BBK Hannover)

Cornelius van Alsum (Herausgeber)

Romain John van de Maele

 

Unsere Zusammenarbeit verbindet bildende Kunst und Literatur. Eine wichtige Rolle wird auch die Vermittlung deutschsprachiger Literatur in den niederländischen Sprachraum und umgekehrt spielen.

Kontakt ggf. über die Internetseiten der Mitglieder oder über redaktion (at) kalmenzone.de.

 

 

Aus dem Logbuch für Mai 2019:

 

Projektionsfläche sticht Standbild: Schon durch Peter Shaffers Theaterstück und Drehbuch „Amadeus“ hat Mozarts vermeintlicher Rivale Antonio Salieri, dort gegen den musikgeschichtlichen Befund zum Patron der Mittelmäßigen ausgerufen, stark an Publikumsinteresse gewonnen. Dem Geniekult, von dem Mozart lange Zeit profitierte, wird aber erst so richtig Paroli geboten, seit Internetportale mit Kommentarfunktion breitesten Raum für noch so unberufene Rehabilitationen, Ehrenerklärungen, Solidarisierungen und kaum verhohlene Identifikationen bieten.

  

Cornelius van Alsum

 

Weitere Logbucheinträge