Heft 15 ist erschienen.

Irene Klaffke: Exlibris Brisenvögel (2018). Federzeichnung, schwarzer Buntstift. Alle Rechte am Bild liegen bei der Künstlerin.

 

Im Oktober 2018 haben einige Künstlerinnen und Künstler, die der kalmenzone seit längerem verbunden sind, sich als Gruppe zusammengefunden und ihr den Namen Brisenvögel gegeben.

Die Mitglieder sind:

 

Alexandra Bernhardt (Autorenseite)

Caroline Hartge (Internetauftritt)

Christine Kappe (Internetauftritt)

Irene Klaffke (BBK Hannover)

Cornelius van Alsum (Herausgeber)

Romain John van de Maele

 

Unsere Zusammenarbeit verbindet bildende Kunst und Literatur. Eine wichtige Rolle wird auch die Vermittlung deutschsprachiger Literatur in den niederländischen Sprachraum und umgekehrt spielen.

Kontakt ggf. über die Internetseiten der Mitglieder oder über redaktion (at) kalmenzone.de.

 

 

Aus dem Logbuch für Januar 2020:

 

Brauerei der Parkabtei, Herbst 2019

Hier vollzieht sich eine Wiedergeburt. Die alten Gebäude der Parkabtei sind geschützt, und fast alle Mauern und Dächer sind renoviert. Wie auf dem Gemälde Volkszählung zu Bethlehem von Pieter Bruegel dem Älteren hat sich vor einer Tür eine große Menge Besucher versammelt. Sie wollen sich die erneuerte Brauerei anschauen, und vor allem wollen sie das Bier probieren. Keine kleinen Schlückchen! Keiner liest, was auf jeder Flasche steht: ne quid nimis. Es gibt fast keine Mönche mehr, und Himmel und Hölle sind antediluviale Begriffe. Libertus – first limited editionwird aber vielen Besuchern die Hölle heißmachen. Was bedeutet ne quid nimis, wundert sich ein alter Mann, der ausnahmsweise die Beschriftung gelesen hat. Seine Frau weiß Bescheid: Es ist nur der Wahlspruch der Mönche, sonst gar nichts.

 

Romain John van de Maele

 

 

Weitere Logbucheinträge