Heft 15 ist erschienen.

Archiv

 

Heft 15 wurde im Rahmen einer literarischen Wanderung oberhalb von Bad Honnef am 8. September 2019 vorgestellt: Die Felsen des Siebengebirges sind, wer weiß, vielleicht ebenso prometheisch wie der Kaukasus? Unserer kleinen Wandergruppe hat es jedenfalls gefallen. Nicht nur gehörten Reiseeindrücke aus Georgien zu unseren Gesprächsthemen, sondern angesichts des wechselhaften Wetters stellte sich auch unschwer ein persönlicher Bezug zu einem hochberühmten Gedichtanfang ein: Bedecke deinen Himmel, Zeus, / Mit Wolkendunst …

 

Am 25. Februar 2018 wurde Heft 12 der kalmenzone im Rahmen einer literarischen Exkursion in den Duisburger Norden vorgestellt ( Programm Duisburg-Exkursion). Der strahlend schöne Spätwintertag sorgte nicht nur für beste Laune und angeregte Gespräche, sondern auch für adäquate, beinahe eiszeitliche Bedingungen, um eine mehr und mehr verblassende Industriekultur mit ihren erfreulichen und weniger erfreulichen Folgeerscheinungen – kurz: ein Doggerland an Rhein und Ruhr näher kennenzulernen.

 

Heft 11 wurde am 6. Juli 2017 im Literaturhaus Nettersheim vorgestellt (http://www.nettersheim.de/bildung-kultur/literaturhaus-mit-buecherei.html). Es lasen und diskutierten Franz Hofner und der Hrsg. Mit Flöte, Gesang und Gitarre wirkte das Duo „Zwei von Zwei“ (Ulrike Hund und Stephan Weidt) mit.

 

Im Frühjahr 2017 wurde in der Remagener Galerie Artspace K2 die Ausstellung Gesang der Geister über den Wassern gezeigt. Was lag da näher, als die Verbindung von bildender Kunst und Dichtung, die ja durch den Ausstellungstitel bereits vorgegeben war, in einer Lyriklesung zu gestalten? Werner Pelzer, kalmenzone-Autor Daniel Ableev und der Hrsg. dieser Zeitschrift trugen am 12. Mai 2017 eigene und fremde Gedichte vor. Angesichts des gleichsam volatilen Ausstellungstitels haben wir uns die Freiheit genommen, den Bezug von „Gebilden und Gedichten“ nicht zur notwendigen Bedingung jedes vorgetragenen Textes zu machen.

 

Wohl denen, die dem Beruf des fahrenden Rittertums zugeschworen haben! In einem Ort der Dreiborner Hochfläche, an dessen Namen wir uns nicht erinnern wollen, freute sich eine kleine Schar am 8. Januar 2017 noch einmal über das Erscheinen von Heft 10. Im Rahmen unserer poetischen, wegen des schlechten Wetters jedoch stark verkürzten Wanderung nahmen wir nach vorsichtigen Schritten einige tapas zu uns, wie sie zum Themenschwerpunkt Don Quijote und seine Verwandten und insbesondere zu Sanchos Verpflegungsbeutel passen dürften.

 

Am 30. Oktober 2016 traten gleich vier Autorinnen und Autoren der kalmenzone im Rahmen einer Matinee gegen Baumvandalismus auf – einer von ihnen als Musiker. Wir wiederholten damit unsere Soiree, die am 16. Juli im Bonner Haus der Natur stattgefunden hatte. Diesmal hat uns der Dorfladen in Erftstadt-Köttingen freundlicherweise als Bühne zur Verfügung gestanden.

Programm Matinee gegen Baumvandalismus

 

Heft 9 wurde am 4. Juni 2016 im Rahmen eines kleinen Kolloquiums in Löwen vorgestellt.

Nederlandstalig programma

Programm auf deutsch

 

In einer Themenreihe über Literaturzeitschriften sendete das Siegener Campusradio Radius 92,1 am 2. März 2015 ein Interview mit dem Herausgeber der kalmenzone. Die Fragen stellte der Dichter und Literaturwissenschaftler Crauss.