Heft 11 erscheint im Frühjahr 2017.

Archiv

 

Im Frühjahr 2017 wurde in der Remagener Galerie Artspace K2 die Ausstellung Gesang der Geister über den Wassern gezeigt (mehr zur Galerie unter: http://www.artspace-k2.com/artspace-k2/home.htm). Was lag da näher, als die Verbindung von bildender Kunst und Dichtung, die ja durch den Ausstellungstitel bereits vorgegeben war, in einer Lyriklesung zu gestalten? Werner Pelzer, kalmenzone-Autor Daniel Ableev und der Hrsg. dieser Zeitschrift trugen am 12. Mai 2017 eigene und fremde Gedichte vor. Angesichts des gleichsam volatilen Ausstellungstitels haben wir uns die Freiheit genommen, den Bezug von „Gebilden und Gedichten“ nicht zur notwendigen Bedingung jedes vorgetragenen Textes zu machen.

 

Am 30. Oktober 2016 traten gleich vier Autorinnen und Autoren der kalmenzone im Rahmen einer Matinee gegen Baumvandalismus auf – einer von ihnen als Musiker. Wir wiederholten damit unsere Soiree, die am 16. Juli im Bonner Haus der Natur stattgefunden hatte. Diesmal hat uns der Dorfladen in Erftstadt-Köttingen freundlicherweise als Bühne zur Verfügung gestanden.

Programm Matinee gegen Baumvandalismus

 

Heft 9 wurde am 4. Juni 2016 im Rahmen eines kleinen Kolloquiums in Löwen vorgestellt.

Nederlandstalig programma

Programm auf deutsch


In einer Themenreihe über Literaturzeitschriften sendete das Siegener Campusradio Radius 92,1 am 2. März 2015 ein Interview mit dem Herausgeber der kalmenzone. Die Fragen stellte der Dichter und Literaturwissenschaftler Crauss.